Trademark Clearinghouse -
schützt Marken


Durch die Einführung der über 1.000 neuen generischen Top Level Domains (nTLDs) zwischen 2013 und 2106, hat ICANN das Trademark Clearinghouse (TMCH) ins Leben gerufen. Dies fungiert als eine Datenbank von beglaubigten eingetragenen Warenzeichen, um Marken und Rechte an geistigem Eigentum zu schützen.

Mit Ascio steht Inhabern von eingetragenen Warenzeichen eine  Lösung aus einer Hand zur Verfügung, die dabei hilft Rechte zu schützen.

Fakten

  • Markeninhaber übermitteln an eine zentrale Institution Informationen über deren Warenzeichen.
  • Nach Überprüfung ist der Rechteinhaber in der Lage, seinen Domainnamen während der sunrise period (Vor-Registrierungsphase) zu registrieren.
  • Weiter werden Markeninhaber darüber informiert, falls Dritte einen Domainnamen registrieren, der identisch mit ihren Einträgen im TMCH ist.
  • Ascio arbeitet sowohl mit TMCH und ICANN eng zusammen, um sicherzustellen, dass die Implementation und Operation einen gewissen Wert darstellt, den Bedürfnissen des Rechteinhabers gerecht wird und vor allem, damit unsere Partner allen anderen immer einen Schritt voraus sind.

Warum Ascio für das Trademark Clearinghouse nutzen?

SERVICE SERVICE LEISTUNG DIREKT ASCIO
1.  Prävalidierung
Bei den letzten großen TLD-Einführungen wurden über 50% der Sunrise-Registrierungen durch falsche Angaben nicht ausgeführt. Um Misserfolge und teure Neueinreichungen zu verhindern, werden durch Ascio alle in das TMCH eingestellten Fälle im Voraus überprüft.
2.  Security & Storage

Ascio sichert alle Sunrise-Codes, so dass Markeninhaber diese über ihr Portfolio zentral einsehen und verwalten können. Informationen sind somit nicht über mehrere Systeme verstreut.

 
3.  Automatische Verlängerung

Ascio verlängert automatisch alle TMCH-Anmeldungen, so dass Markeninhaber die Dienste von TMCH behalten und gleichzeitig ihren Verwaltungsaufwand verringern können.

 
4.  Bestätigung der Verwendungspflicht

Ascio benachrichtigt automatisch den Markeninhaber, für den Fall des benötigten Nachweises der Inhaberschaft zur Verwendung der Marken, um eine Fortsetzung der TMCH Dienste zu gewährleisten.

 
5.  Neubewertung

Ascio bewertet TMCH Anmeldungen vor deren Erneuerung im TMCH und benachrichtigt den Markeninhaber über Korrekturmaßnahmen bevor TMCH Updates herausgegeben werden.

 
6.  Automatische Verwendung in Sunrise-Einführungen

Das Ascio System nimmt auf Wunsch an allen Sunrise-Phasen automatisch teil und verringert somit die Verwaltungskosten und die Last der begrenzten Anmelderechte in beschränkten Launch-Zeiten.

 
7. Drittnutzung von Marken

Ascio sendet Mitteilungen über potentielle Registrierungsverstöße an verschiedene E-Mailadressen, um die Organisationen auf dem Laufenden zu halten und stärkt so die einzige Schwachstelle im TMCH Direct Model.

ZUSÄTZLICHE DIENSTE ODER ANFRAGEN
8.  Erweiterung der Überwachung von Registrierungen

Eine TMCH-Anmeldung ist nur dazu gedacht, während der ersten 60 bis 90 Tage nach Einführung (global availability) einer neuen gTLD Rechteverletzungen anzuzeigen. Ascio erweitert diesen Dienst, indem es alle bekannten TLD-Datenbestände (neu und alt) überwacht und länger als TMCH Informationen über eventuelle Verstöße liefert.

 
9.  Erweiterung der exakten Übereinstimmungsregel

TMCH verschickt Benachrichtigungen über eventuelle Verstöße bei exakt gleichen Registrierungen. Etwa MARKENNAME.gTLD. Der Dienst von Ascio erweitert diese Regel und macht potentielle Rechteverstöße bei Registrierungen sichtbar, die das Markenwort als Teil eines längeren Registrierungsstrings verwenden.